Totale Mondfinsternis am 21. Januar 2019
Totale Mondfinsternis über Göttingen am 21. Januar 2019 (Bild: IAG/K. Reinsch/ stellarium.org). Mehr ...

Innenansicht Planetarium Uslar

Planetarium Kulturscheune Gut Steimke

Nächste Veranstaltungen

Mobiles Planetarium im ZHG

Sa. 26.01.2019, 17:00, 17:45, 18:30, 19:15, 20:00, 20:45, 21:30, 22:15, 23:00 Uhr

Planetarium Gut Steimke

Sa. 02.02.2019, 14:00, 15:00, 16:00 Uhr

Sa. 02.03.2019, 14:00, 15:00, 16:00 Uhr

mehr ...


Vortragsreihe Faszinierendes Weltall

Di. 22.01.2019, 20:00:
Mein Gott, sie ist voller Sterne - Galaktische Ausgrabungen mit einer Milliarde Sternen

Di. 05.02.2019, 20:00:
Warum sind wir allein im Universum?

Di. 19.02.2019, 20:00:
Warum ist das Universum nicht leer?

mehr ...

Totale Mondfinsternis am Morgen des 21. Januar

Am Montag, den 21. Januar, ist - bei klarem Himmel - am frühen Morgen eine totale Mondfinsternis über Göttingen zu beobachten.
Weitere Informationen


Vortragsreihe "Faszinierendes Weltall"

Am 08. Januar beginnt der zweite Teil der Jubiläumsstaffel zum 25-jährigen Bestehen der Vortragsreihe "Faszinierendes Weltall" des Förderkreis Planetarium Göttingen, die jeweils dienstags um 20:00 Uhr im zentralen Hörsaalgebäude der Universität Göttingen stattfindet.
Weitere Informationen


Mobiles Planetarium bei der Nacht des Wissens

Europas Weg zu den Sternen
Erleben Sie in einer mobilen Planetariumskuppel mit moderner Fulldome-Projektionstechnik eine epische Reise, die die Zuschauer hinter die Kulissen des leistungsstärksten bodenbasierten Observatoriums der Welt führt und Einblicke in die wissenschaftliche Arbeit, in die Historie, die Technik und die Menschen dahinter gibt.
Platzreservierungen


Planetarium auf Gut Steimke

Seit Mai 2015 betreibt der Förderkreis Planetarium Göttingen in der Kulturscheune auf Gut Steimke bei Uslar das erste Planetarium in der Region Südniedersachsen. Herzstück des Planetariums ist ein digitaler Projektor, mit dem den Besuchern unabhängig von Wetter, Tages- oder Jahreszeit, ein künstlicher Sternenhimmel an der Innenseite einer Kuppel gezeigt werden kann. Aber auch aktuelle Erkenntnisse aus nahezu allen Wissenschaftsbereichen können in dem Planetarium didaktisch aufbereitet in 360-Grad-Ganzkuppelprojektion dargestellt werden. Die Planetariumskuppel mit 6 Metern Durchmesser bietet Platz für 32 Personen.