Uranus

Uranus ist der drittgrößte Planet des Sonnensystems und wurde erst 1781 durch Wilhelm Herschel entdeckt, der auch die beiden größten seiner Monde fand. Wie die anderen großen Planeten besteht auch Uranus aus Gas, überwiegend aus Wasserstoff. Methan in seiner Atmosphäre absorbiert rotes Licht, so dass der Planet blaugrün erscheint.

Das Besondere an Uranus ist, dass seine Rotationsachse in seiner Umlaufebene liegt, während bei allen anderen Planeten mit Ausnahme des Pluto die Rotationsachse nahezu senkrecht zur Umlaufbahn steht.

1977 wurde auch um Uranus ein Ring­system entdeckt, das aber sehr viel dunkler und kleiner als das des Saturn ist.

Wussten Sie schon ...

... nach Figuren aus wessen Werken sämtliche Monde des Uranus und deren Oberflächenstrukturen benannt wurden?




Standort: Eichendorff-Platz