Faszinierendes Weltall

Eine Vortragsreihe des Förderkreis Planetarium Göttingen e.V.
in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Göttingen.

Jeweils Dienstags um 20.00 Uhr im ZHG der Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben, Hörsaal 008 (Wegbeschreibung).
Eintritt 4,00 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, für Mitglieder des FPG frei.

Dienstag, 18. Oktober 2016: Alt & Sexy - Kugelsternhaufen in der Milchstraße
Dr. Tim-Oliver Husser, Georg-August-Universität Göttingen, Institut für Astrophysik

Kugelsternhaufen sind alt - so alt, dass sie einige Zeit sogar älter als das Universum zu sein schienen. Alle Sterne in einem Haufen entstanden aus einer Wolke aus Gas und Staub, sind deshalb gleich alt und chemisch gleich zusammengesetzt. Durch ihr hohes Alter bestehen die Haufen nur noch aus Sternen und deren Überresten. So dachten wir. - Kugelsternhaufen sind sexy. Seit der Jahrtausendwende mehren sich die Hinweise, dass es in ihnen mehrmals zu Sternentstehung kam, in ihren Zentren massive schwarze Löcher sitzen und dass die Haufen generell nicht so simpel und langweilig sind, wie lange gedacht. In Göttingen waren wir am Bau des 'Multi Unit Spectroscopic Explorer' MUSE am Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte in Chile beteiligt und nutzen dieses Instrument jetzt, um die Geheimnisse der Kugelsternhaufen zu ergründen.