Faszinierendes Weltall

Eine Vortragsreihe des Förderkreis Planetarium Göttingen e.V.
in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Göttingen.

Jeweils Dienstags um 20.00 Uhr im ZHG der Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben, Hörsaal 008 (Wegbeschreibung).
Eintritt 4,00 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, für Mitglieder des FPG frei.

Dienstag, 11. Dezember 2018: Vom All in den Alltag - Nutzen und Bedeutung der Weltraumforschung
Dr. Klaus Jäger, Max-Planck-Institut für Astronomie, Heidelberg

Kaum ein anderer Bereich der Grundlagenforschung fasziniert die Öffentlichkeit so stark, wie die Erforschung des Weltraums. Davon zeugt auch eine vergleichsweise starke Präsenz von Weltraumthemen in den Medien - selbst dort, wo die Zuschauerquote den Sendeplan bestimmt. Und kaum ein anderer Bereich weckt bei Schülerinnen und Schülern so stark das Interesse an den ansonsten eher ungeliebten Naturwissenschaften. Trotz dieses guten Image wird auch den Astronomen gerne die Frage gestellt, ob die hohen Kosten für Forschungsprojekte nicht anderweitig besser angelegt wären. Und auch in der Politik kommt es immer mal wieder zu - offensichtlich von Unwissen getriebenen - Vorschlägen, man möge sich auf die praxisnahe angewandte Forschung konzentrieren und die Grundlagenforschung insgesamt zurückfahren. Auch Astronomie und Weltraumfahrt seien zwar spannend, hätten aber für die Menschheit und den Alltag kaum einen Nutzen. Doch trifft das wirklich zu? Und was bedeutet in diesem Zusammenhang eigentlich "Nutzen"? Mit teils verblüffenden Beispielen aus der Geschichte und von heute werden im Vortrag Rolle und Bedeutung der Weltraumforschung in verschiedensten Aspekten beleuchtet.