Faszinierendes Weltall

Eine Vortragsreihe des Förderkreis Planetarium Göttingen e.V.
in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Göttingen.

Jeweils Dienstags um 20.00 Uhr im ZHG der Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben, Hörsaal 008 (Wegbeschreibung).
Eintritt 5,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro, für Mitglieder des FPG frei.

Dienstag, 07. Januar 2020: Die Mission CASSINI/HUYGENS zum Saturn - Enthüllungen und Geheimnisse, Überraschungen und offene Fragen
Dr. Norbert Krupp, Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung, Göttingen

Die Raumsonde Cassini umkreiste den Saturn von 2004-2017 insgesamt 294 Mal. Dabei flog die Raumsonde 126 Mal am Mond Titan und 38 Mal an anderen Monden vorbei und sammelte Daten von der Atmosphäre des Planeten, seinen Ringen, seiner Monde und aus der Magnetosphäre. Zusätzlich wurde die Atmosphärensonde Huygens auf dem Mond Titan abgesetzt. Cassini/Huygens entdeckte 100 wasserspeiende Geysire auf dem Mond Enceladus, lieferte die ersten Bilder von der Oberfläche des Mondes Titan und ermöglichte die Untersuchung der Ringe in nie dagewesener Auflösung, beobachtete gigantische Stürme in der Atmosphäre des Planeten und Stürme von geladenen Teilchen im Magnetfeld von Saturn. In diesem Vortrag werden die wichtigsten Ergebnisse dieser außergewöhnlichen Weltraummission zusammengefasst.