Innenansicht Planetarium Uslar

Planetarium Kulturscheune Gut Steimke

Nächste Veranstaltungen

mehr ...


Vortragsreihe Faszinierendes Weltall

Di. 29.11.2022, 20:00:
Erde - Reinraum - Vakuum - Mars: Wie entsteht ein Weltrauminstrument?

Di. 13.12.2022, 20:00:
Das James Webb Weltraumteleskop: Ein neuer Blick in die Tiefen des Universums

Di. 10.01.2023, 20:00:
Der Sonne so nah - Der Solar Orbiter

mehr ...


Video-Mitschnitte


Wilhelm und Caroline Herschel - Von der Musik zur Astronomie | Frederic V. Hessman


Der Mars bebt - die Sonde InSight entschlüsselt den inneren Aufbau des Planeten | Ulrich Christensen


Wo kommt eigentlich der ganze Kohlenstoff her? - Die Entstehung der chemischen Elemente | Achim Weiß


Bewohnbare Planeten außerhalb unseres Sonnensystems | Lena Noack


Die Star Trek Physik | Metin Tolan


Sechs Jahre Astronomie mit Gravitationswellen | Benjamin Knispel


Entdeckungstour ins Jupitersystem: mit der ESA-Mission JUICE zum Gasriesen und dessen Eismonden | Paul Hartogh


eROSITA und die Dunkle Energie | Peter Predehl


Vom Urknall zur beschleunigten Expansion des Universums | Dominik Schleicher

Weitere Vortragsmitschnitte bei
Urknall, Weltall und das Leben

Vortragsreihe "Faszinierendes Weltall"

Vom 18. Oktober bis 7. März 2023 läuft die 29. Staffel der Vortragsreihe "Faszinierendes Weltall" des Förderkreis Planetarium Göttingen. Darin berichten deutschsprachige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler allgemein verständlich über neueste und spannende Erkenntnisse bei der Erforschung von Planeten und Sternen, des Weltalls und angrenzender Gebiete.
Weitere Informationen


Planetarium auf Gut Steimke

Seit Mai 2015 erwartet Sie in der Kulturscheune auf Gut Steimke bei Uslar das erste Planetarium in der Region Südniedersachsen. Herzstück des Planetariums ist ein digitaler Projektor, mit dem den Besuchern unabhängig von Wetter, Tages- oder Jahreszeit, ein künstlicher Sternenhimmel an der Innenseite einer Kuppel gezeigt werden kann. Aber auch aktuelle Erkenntnisse aus nahezu allen Wissenschaftsbereichen können in dem Planetarium didaktisch aufbereitet in 360-Grad-Ganzkuppelprojektion dargestellt werden. Die Planetariumskuppel mit 6 Metern Durchmesser bietet Platz für 32 Personen.

Wegen dringender Installations- und Wartungsarbeiten ist das Planetarium derzeit geschlossen.