Faszinierendes Weltall

Eine Vortragsreihe des Förderkreis Planetarium Göttingen e.V.
in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Göttingen Osterode.

Jeweils Dienstags um 20.00 Uhr im ZHG der Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben, Hörsaal 008 (Wegbeschreibung).


Dienstag, 30. November 2021: Sechs Jahre Astronomie mit Gravitationswellen
Dr. Benjamin Knispel, Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Hannover

Seit dem ersten direkten Nachweis einer Gravitationswelle am 14. September 2015 hat das internationale Detektornetzwerk drei gemeinsame jeweils monatelange Beobachtungskampagnen durchgeführt. Gravitationswellen verschmelzender Schwarzer Löcher und Neutronensterne werden inzwischen regelmäßig beobachtet und ermöglichen uns eine neue Art der Astronomie. Wie diese mehrere Dutzend Signale entdeckt wurden, welche die spannendsten sind und was sie uns über das Universum verraten, verrät dieser Vortrag.

 Verschmelzung eines Neutronensterns mit einem Schwarzen Loch mit Gezeiteneffekten. Credit: T. Dietrich (Universität Potsdam und Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik), N. Fischer, S. Ossokine, H. Pfeiffer (Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik), S.V.Chaurasia (Universität Stockholm), T. Vu