Faszinierendes Weltall

Eine Vortragsreihe des Förderkreis Planetarium Göttingen e.V.
in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Göttingen Osterode.

Jeweils Dienstags um 20.00 Uhr im ZHG der Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben, Hörsaal 008 (Wegbeschreibung).


Dienstag, 08. Februar 2022: Der Mars bebt - die Sonde InSight entschlüsselt den inneren Aufbau des Planeten
Prof. Dr. Ulrich Christensen, Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung, Göttingen

Haben die anderen Planeten eine Kruste, einen Gesteinsmantel und einen Eisenkern, so wie die Erde? Wie dick ist die Kruste? Wie groß ist der Kern? Ist er fest oder flüssig? Antworten auf diese Fragen spielen eine entscheidende Rolle zum Verständnis der Entstehung des gesamten Planetensystems und der anschließenden Entwicklung der Planeten. Eines der wichtigsten Mittel zur Beantwortung der Fragen sind seismische Wellen, die ähnlich wie Röntgenstrahlen das Verborgene sichtbar machen. Die NASA-Sonde InSight hat vor drei Jahren ein Seismometer auf dem Mars abgesetzt, welches inzwischen zahlreiche Marsbeben registrieren konnte. Die Analyse ihrer Wellen haben unser Verständnis des Marsinneren auf eine neue Stufe gehoben, aber auch neue Rätsel gestellt.