Faszinierendes Weltall

Eine Vortragsreihe des Förderkreis Planetarium Göttingen e.V.
in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Göttingen.

Jeweils Dienstags um 20.00 Uhr im ZHG der Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben, Hörsaal 008 (Wegbeschreibung).
Eintritt 4,00 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, für Mitglieder des FPG frei.

Dienstag, 13. Dezember 2016: Von unsichtbaren Galaxien und schmarotzenden Sternen - Röntgenastrophysik mit Weltraumteleskopen
Dr. Iris Traulsen, Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam

Mit dem Begriff der beobachtenden Astrophysik verbinden wir in erster Linie das optische Licht der Himmelskörper. Doch ihre Strahlung umfasst weit mehr als das, was unsere Augen sehen: Radio-, Mikrowellen-, UV- und Röntgenlicht beispielsweise. Mit der technischen Möglichkeit, Teleskope über unsere Erdatmosphäre hinaus zu transportieren, öffneten sich im zwanzigsten Jahrhundert diese weiteren Wellenlängenbereiche für astronomische Entdeckungen. Im Röntgenlicht erhalten wir Einblick in die besonders heißen Prozesse im Weltall, von unserem Sonnensystem bis hin zu riesigen, weit entfernten Galaxienhaufen. Zum siebzehnten Geburtstag unseres europäischen Röntgenteleskops XMM-Newton sind Sie eingeladen auf eine Reise zu diesen heißen Regionen und extremen Vorgängen im Universum.